North Stuttgart

Stuttgart-Nord hat viele Facetten; vor allem gilt es als ruhig und familienfreundlich. Auf den Hängen nördlich des Stadtzentrums wirkt es fast, als wäre man auf dem Land angekommen.

Schon am Rande des Stadtbezirks – im chinesischen Qingyin-Garten – erwartet Besucher eine herrliche Aussicht über den Talkessel. Bergauf und bergab durch Stuttgart-Nord, an Weinbergen und Wohnsiedlungen entlang, begegnen einem immer wieder idyllische Orte, unter anderem der Bismarckturm. Der 20 Meter hohe Turm aus Keupersandstein bietet einen weiteren Rundumblick über die sanften Hügel und den Stadtkern Stuttgarts. Doch das ist noch lange nicht der letzte Aussichtspunkt: Auch vom Killesberg und von dem dortigen Aussichtsturm aus bietet sich ein herrlicher Blick – inmitten einer grünen Parkanlage, die sogar einige tierische Bewohner beheimatet. In Stuttgart-Nord findet sich zudem eines der weltweit bekanntesten Bauwerke der Moderne: die Weißenhofsiedlung. Daran arbeiteten gleich mehrere berühmte Architekten dieser Epoche. Zwei Häuser des Stararchitekten Le Corbusier wurden sogar in die UNESCO-Welterbe-Liste aufgenommen.

Wer der Kreativität freien Lauf lassen möchte, sollte dem Nordbahnhof-Areal einen Besuch abstatten. Hier haben sich zahlreiche kleine Ateliers und Galerien zwischen Wagenhallen und Waggons angesiedelt. Und auch hier warten tolle Aussichten.

Das Areal könnte sich aufgrund städtebaulicher Maßnahmen unter „Stuttgart 21“ in Zukunft stark verändern. Ein Grund mehr, sich bald hier umzusehen.

Was es sonst noch zu entdecken gibt, erfährst du aus den Tipps unserer Gruppen.

Höhenpark Killesberg

Stresemannstraße

Auf einer Fläche von rund 50 Hektar bietet der Höhenpark Killesberg viel Natur, aber auch Kunst und Geschichte. Der Killesbergturm eröffnet einen Ausblick über den Park und das zugehörige Tiergehege, in dem Vögel, aber auch Alpakas, Esel, Ziegen und weitere Vierbeiner gehalten werden. Wiederkehrende Veranstaltungen wie die Dahlien-Show, das Lichterfest, der Jahrmarkt und die alte Parkbahn locken Besucher.

Wagenhallen

Innerer Nordbahnhof 1

Egal ob Konzert, Messe, Festival oder Flohmarkt – die Wagenhallen sind dafür die richtige Location. In den ehemaligen Lokomotivremisen finden das ganze Jahr über verschiedenste Veranstaltungen statt. Nach einer umfassenden Sanierung teilt sich das weitläufige Areal nun in drei Bereiche: Veranstaltungshalle, Atelier- und Werkstattbereich für Künstler sowie eine Tanzschule.

Qingyin-Garten

Panoramastraße 33

Der rund 1.500 Quadratmeter große chinesische Qingyin-Garten befindet sich auf halber Höhe zwischen Innenstadt und Killesberg. Besucher haben von hier aus einen einzigartigen Blick auf den Stuttgarter Talkessel und finden Ruhe am Wasserfall oder können den Garten im Pavillon der vier Himmelsrichtungen bestaunen.

Bismarckturm

Am Bismarckturm 35

Dieser 20 Meter hohe Turm bietet eine der schönsten Aussichten über die Stadt. Er steht auf dem Gähkopf, dem höchsten Punkt im Stadtteil, und überblickt so Stuttgart in alle Himmelsrichtungen. Der Turm wurde zu Ehren Bismarcks von Studenten der Technischen Hochschule gestiftet, und auf seiner Spitze wurde zu Bismarcks Geburts- und Todestag sowie am Reichsgründungstag eine Feuerschale entzündet.

Sa 15-19 Uhr, So 11-19 Uhr

Architektur-Highlight Weißenhofsiedlung

Die Weißenhofsiedlung, 1927 erbaut, ist eines der bekanntesten Bauwerke der Moderne; an ihr arbeiteten mehrere weltberühmte Architekten der Epoche. Mit den 33 kubischen Flachdachhäusern sollten Antworten darauf gegeben werden, wie künftig gewohnt und gelebt werden soll. Zwei Häuser des Stararchitekten Le Corbusier wurden sogar in die UNESCO-Welterbe-Liste aufgenommen. Ein Besuch des Museums und der Häuser ist für Architekturliebhaber ein Muss!

Di-Fr 11-18 Uhr, Sa + So + feiertags 10-18 Uhr

Stäffele

Über ganz Stuttgart verteilt finden sich mehr als 400 sogenannte Stäffele. Diese großen und kleinen Treppen führen an die unterschiedlichsten Orte der Stadt und bieten immer wieder neue, wunderschöne Ausblicke. In Stuttgart-Nord empfiehlt sich zum Beispiel das Erklimmen der Hölderlinstaffel oder der Ehrenhaldenstaffel, aber auch im Rest der Stadt lohnt es sich, nach den Stäffelen Ausschau zu halten.